Deutsch English
Kontakt Impressum Startseite
Funktion des Dentozon mobile o3


Aktiv-Sauerstoff
Dem Patienten wird ein passendes Mundstück an Ober- oder Unterkiefer eingesetzt. Mit Einschalten des Dentozon mobile o3 drückt eine Pumpe Umgebungsluft durch einen Aktiv-Sauerstoff-Generator, von dem aus der erzeugte Aktiv-Sauerstoff in den Applikator (Mundstück) gelangt und dort sein volles Wirkungsprinzip entfaltet.

Behandlung
Der Applikator ist eine Art Löffel (siehe Bild). Er liegt auf dem Zahnfleisch auf, jedoch nicht direkt auf den Zähnen, so dass ein geschlossener Hohlraum entsteht. In diesem umströmt der zugeführte
Aktiv-Sauerstoff Zähne und Zahnfleisch. Ganze Zahnreihen können dadurch innerhalb kurzer Zeit (5 bis 10 Minuten) in einem Arbeitsgang wie oben beschrieben behandelt werden. Der Aktiv-Sauerstoff streift an der ganzen Zahnreihe vorbei, da es an den beiden hinteren Molaren zugeführt und vorne an den Schneidezähnen wieder abgesaugt wird.


Sicher
Die Sicherheit des Patienten wird dadurch gewährleistet, dass der
Aktiv-Sauerstoff mit Hilfe einer Saugpumpe schneller abgesaugt als zugeführt wird (Unterdruck). Somit kann er nicht in die Lunge gelangen. Der nicht verbrauchte und wieder abgesaugte Aktiv-Sauerstoff wird in einem Aktiv-Sauerstoff-Neutralisator in normalen Sauerstoff (O2) umgewandelt. Damit ist zusätzlich auch die Sicherheit des Behandelnden gewährleistet. 

Keimfrei
Um ein ausgewähltes Areal von Keimen zu befreien, braucht es nach Aussage von Wissenschaftlern 40 Sekunden. Um auch tiefere Schichten zu erreichen und auf Nummer Sicher zu gehen, empfehlen wir eine Anwendung von ca. 10 Minuten. Nebenwirkungen konnten bisher keine festgestellt werden, selbst bei einer Behandlungszeit von mehr als einer Stunde, die versuchsweise durchgeführt wurde.
 





Copyright © www.dentozon.de Entwicklung & Design Frontscape GbR